Fragen zur Bewerbung


Wir arbeiten nur und ausschließlich mit Komparsen aus der Region Berlin/ Potsdam und dem näheren Umland zusammen.


Welche Voraussetzungen muss man haben, um Komparse zu werden?

Keine! Jeder Mensch kann Komparse werden; Alter, Größe, Nationalität oder Erfahrung spielen keine Rolle. Wer sich vorstellen kann, Spaß an der Arbeit vor der Kamera zu haben, der bringt alle Voraussetzungen mit.

Was kostet die Aufnahme in der Agentur

Wir erheben eine einmalige Bearbeitungspauschale in Höhe von 10€, darüberhinaus ist die Aufnahme oder Vermittlung mit keinerlei Kosten für Dich verbunden.

Brauche ich einen Termin?

Die Neuaufnahme in unserer Agentur ist immer FREITAGS zwischen 11-17 Uhr, 13-14 Uhr eine Std Mittagspause. Einen Termin brauchst du nicht. Komme einfach vorbei wie du es schaffst und plane mit ca. 10min.

Wie läuft die Aufnahme ab?

Damit wir Dich als Komparsen berücksichtigen können, ist es erforderlich, dass Du Dich persönlich bei uns im Büro in der Rönnestr. in Berlin-Charlottenburg vorstellst.
Du erhältst einen Aufnahmebogen, der alle für unsere Arbeit relevanten Fragen abdeckt. Sobald Du ihn ausgefüllt hast, machen wir ein paar Fotos von Dir - und das war es schon.

Aber die Fotos kosten doch bestimmt etwas extra, oder?

Nein. Es ist in unserem Interesse, dass wir unsere Komparsen mit aktuellen und für unsere Arbeit optimalen Fotos unseren Kunden gegenüber präsentieren können. Das Anfertigen der Bilder ist in den 10€ enthalten. Spätestens nach ein Jahr bitten wir Euch die Bilder bei uns zu aktualisieren.

Ich habe selbst professionelle Fotos machen lassen. Kann ich nicht die nehmen?

Wir nehmen professionelle Aufnahmen gerne zu unseren eigenen dazu, machen aber dennoch auch selbst Bilder. Professionelle Aufnahmen sind in der Regel bereits inszeniert - eine Leistung, die der jeweilige Regisseur gern selbst erbringen würde. Aus diesem Grund sind sie einer Vermittlung nicht unbedingt förderlich, auch wenn sie - von einem rein ästhetischen Standpunkt aus - viel schöner als unsere Fotos aussehen.

Was sollte ich zur Aufnahme in die Kartei noch mitbringen bzw. berücksichtigen?

Zu berücksichtigen gibt es nicht viel: Für die Abrechnung Deiner Gage hätten wir gerne Deine Sozial- bzw. Rentenversicherungsnummer. Solltest Du (noch) keine haben, dann kannst Du sie natürlich nicht mitbringen - wir nehmen Dich aber trotzdem auf.
Für die Fotos wäre es schön, wenn Deine Garderobe in dunklen, gedeckten Farben gehalten ist. Weniger schön sind große Markenlogos oder kleinkarierte oder gestreifte Muster, da sie den sog. Moire Effekt auf Bildern verursachen (dieses häßliche Flimmern ...).

Ich bin arbeitslos - kann ich trotzdem als Komparse arbeiten?

Ja, das ist grundsätzlich kein Problem. Details zu den Besonderheiten als Arbeitsloser kannst Du den "Fragen zur Bezahlung" entnehmen.

Ich bin kein deutscher Staatsbürger. Kann ich trotzdem als Komparse arbeiten?

Auch das stellt grundsätzlich kein Problem dar. EU Bürger können ohnehin in Deutschland arbeiten. Sollte Deine Heimat nicht zur EU gehören, brauchst Du eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung, um als Komparse tätig zu werden.

Ich habe einen Hund! Kann ich den mitbringen?

Hunde werden nicht ganz so oft gesucht, aber wann immer wir Hunde vermitteln, müssen wir auch von ihnen Fotos vorlegen - bring Deinen Vierbeiner also mit.
Wir haben übrigens auch Hunde - frag also ggf. am Eingang, damit wir unsere nach nebenan sperren können :-)

Du hast immer noch eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde?

Schick uns eine Email an contact (at) agenturirismueller.com! Wir finden die Antwort :-)