Fragen zum Dreh

Wann beginnt der Drehtag?

Aus Gründen, auf die wir keinen Einfluß haben, erfahren wir das in 99 von 100 Fällen erst am Vorabend. Sobald wir die Disposition für den Folgetag erhalten, fangen wir sofort an, die Komparsen anzurufen.

Wie komme ich ans Set?

Liegt der Drehort in Berlin oder Potsdam, dann bist Du selbst dafür verantwortlich, wie Du ans Set kommst.
Ist der Drehort schwer mit den Öffentlichen zu erreichen oder beginnt der Drehtag so früh, dass die BVG noch nicht fährt, dann organisieren wir einen Shuttle, der Dich hin und zurück fährt.

Es dauert doch eh immer, bis es am Set wirklich los geht - allzu pünktlich muss ich doch nicht sein, oder?

Da die exakte Startzeit und die Vorbereitungen, die daran hängen weder von Dir noch uns genau abgeschätzt werden können, ist Pünktlichkeit oberstes Gebot! Bitte plane Deine Anreise so, dass Du in jedem Fall pünktlich bist. Um es noch einmal deutlich zu sagen: Es kann immer etwas unerwartetes passieren, aber wir trennen uns schnell von notorischen Zuspätkommern.
In diesem Zusammenhang möchten wir Dich auch gerne darauf aufmerksam machen, dass im Nachhinhein niemand sagen wird "Komparse Tanja Kunz ist schon wieder zu spät gekommen", es heißt dann "Die Komparsen der Agentur Iris Müller funktionieren nicht."

Was sollte ich immer bei mir haben?

Grundsätzlich empfiehlt es sich einen Ausweis dabei zu haben,
alle abrechnungsrelevanten Unterlagen in Kopie (siehe auch Fragen zur Bezahlung),
etwas zu lesen (man sitzt zwischendurch viel rum ...),
etwas zu knabbern (normalerweise gibt es Catering, aber man weiß ja nie ...)

Was darf NICHT mit ans Set?

Es gibt tatsächlich einige Dinge, die an einem Filmset nichts verloren haben:
Fotoapparate und Kameras (die meisten Produktionen reagieren sehr ungehalten über den Diebstahl ihres geistigen Eigentums),
Wertsachen (Leider gibt es immer wieder Fälle von Diebstahl),
Freunde, Bekannte und Familie (Sets sind geschlossene Arbeitsbereiche - setfremde Personen stehen im Zweifelsfall im Weg und haben keinen Zutritt).
Haustiere (aus ähnlichen Gründen).

Wie verhalte ich mich am Set korrekt?

Das Set ist ein hochkomprimierter Arbeitsbereich und Zeit ist Geld. Aus diesem Grund gibt es ein paar Verhaltensregeln, die einen reibungslosen Arbeitsablauf im Sinne aller Beteiligten gewährleisten:
1. Bitte sprich weder Teammitglieder, noch Schauspieler an: Sie alle müssen sich konzentrieren und arbeiten. Autogramm- oder gemeinsame Fotowünsche sind tabu!
2. Bitte halte Dich nach Möglichkeit von den technischen Aufbauten und den Requisiten fern.
3. Noch einmal: An keinem Set darf fotografiert oder gefilmt werden.
4. Und auch dies noch einmal: Es dürfen keine Personen oder Tiere mitgebracht werden, die nicht von uns ausdrücklich gebucht wurden.

Wie sieht es denn mit der Verpflegung aus?

Die Verpflegung ist Sache der Produktion: Bitte erkundige Dich bei der Buchung, ob für die Komparserie Essen vor Ort eingeplant ist.
Dies ist in der Regel der Fall, allerdings empfiehlt es sich, dennoch etwas zu knabbern einzustecken, da die Wartezeiten (auch bei der Essensausgabe) u.U. sehr lang sind.

Bitte hab Verständnis dafür, dass das Team und die Schauspieler aus Zeitgründen vor den Komparsen essen.
Es ist zudem nicht unüblich, dass das Essen für das restliche Team und die Schauspieler besser ist, als das der Komparsen. Darüber mag man sich aufregen, auf der anderen Seite ist es doch schön, dass die Produktion überhaupt für eine Mahlzeit sorgt.

Und wann endet der Drehtag?

Dies ist die Lieblingsfrage aller Mitarbeiter aller Komparsenagenturen, vermutlich überall in der Welt ... :-)
Wir wissen es nicht. Wirklich nicht. Die Sonne versteckt sich und das Licht ist schlecht, der Schauspieler verhaspelt sich ständig, der Kameramann möchte noch eine Einstellung machen: An einem Drehtag kommen so viele Faktoren zusammen, die darüber entscheiden, wie lange gedreht werden muss, dass es sich in der Regel erst am späten Nachmittag abzeichnet, wann tatsächlich Schluß ist.
Daraus folgt, dass Du Dir grundsätzlich den ganzen Tag frei nehmen musst (und ggf. auch die halbe Nacht ...).

Wer ist denn vor Ort mein Ansprechpartner?

Es gibt an jedem Set einen Regieassistenten oder einen Set Assistenten, der für Dich verantwortlich ist. Den Namen Deines Ansprechpartners erfährst Du bei der Durchgabe der Startzeit am Vorabend.

Bekomme ich mein Geld abends bar?

Nein. Das war bis vor einigen Jahren üblich, mittlerweile wird Dein Geld innerhalb von zehn bis vierzehn Werktagen auf ein Konto Deiner Wahl überwiesen. Nähre Informationen zur Zahlungsabwicklung findest Du unter "Fragen zur Bezahlung".

Du hast immer noch eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde?

Schick uns eine Email an contact (at) agenturirismueller.com! Wir finden die Antwort :-)